Jugend- und Heimerzieher*in

Mit der Ausbildung, die wir in Schwäbisch Gmünd anbieten, sind Sie gut vorbereitet für die Tätigkeit in allen Einrichtungen, in denen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene betreut werden. Aber auch die Arbeit mit Einzelpersonen, Familien, Schulen und ganzen Wohngebieten gewinnen als berufliche Einsatzfelder an Bedeutung. Unsere Absolvent*innen arbeiten zum Beispiel …

  • in Kinder- und Jugendheimen,
  • in Jugendhäusern und Jugendtreffs,
  • in Einrichtungen der Behindertenhilfe,
  • in Kindergärten und Kindertagesstätten,
  • in der sozialpädagogischen Betreuung an Schulen,
  • in Familien- und Nachbarschaftszentren,
  • als Streetworker,
  • als Hauptamtliche in Jugendvereinen,
  • in Kurheimen,
  • als Erziehungsbeistände oder Familienhelfer.

Ausbildungsformen

Die Fachschulausbildung dauert drei Jahre. Wir bieten sie in verschiedenen Formen an:

  • Zwei Jahre theoretische Ausbildung mit anschließendem einjährigen Berufspraktikum (Vollzeit-Form):
    Diese Form beinhaltet eine zweijährige schulische Ausbildung mit zwei integrierten Blockpraktika von je 7 Wochen und ein abschließendes einjähriges Berufspraktikum.
  • Drei Jahre Praxisintegrierte Ausbildung (PiA):
    Seit dem Schuljahr 2011/12 bieten wir eine praxisintegrierte Ausbildungsform mit einem regelmäßigen Wechsel zwischen Theorie- und Praxisphasen an. In dieser Form finden über drei Jahre hinweg jede Woche 1 Schultag sowie 5 Blockwochen pro Schuljahr statt. An den anderen Tagen arbeiten Sie durchgängig in einer Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe. (Ausnahme: Im 1. Schuljahr 2 Schultage pro Woche).
  • Ab dem Schuljahr 2021/2022 bieten wir die praxisintegrierte Ausbildung auch als Teilzeit-Ausbildung an. Der theoretische Unterricht findet gemeinsam mit der PiA-Klasse der Jugend- und Heimerzieher*innen statt (s. PiA-Ausbildung). Der fachpraktische Teil der Ausbildung umfasst einen halben Arbeitstag pro Woche im 1. Schuljahr bzw. drei halbe Arbeitstage pro Woche im 2. und 3. Schuljahr. Im Anschluss an diese 3-jährige Phase mit Theorie und Praxis im Wechsel ist noch ein einjähriges Berufspraktikum zu absolvieren. Dieses kann auch in einer 50%-Anstellung gemacht werden und dauert dann 2 Jahre.
    Hier finden Sie detailliertere Informationen zur Ausbildung in Teilzeitform.

Besonderheiten

Die Ausbildung
Sie können bei uns praxisbezogen alle Kompetenzen erwerben, die Sie für Ihren Beruf brauchen. Das Besondere unserer Ausbildung ist …

  • die Auswahl unserer umfangreichen theoretischen, praxisorientierten und kreativen Ausbildungsinhalte, die wir am Bedarf der heutigen Generation orientieren,
  • die Partizipation der Studierenden an den Lehr-/Lernprozessen,
  • das Konzept der Teamarbeit,
  • der persönliche Kontakt zwischen Lehrkräften und Studierenden,
  • die Möglichkeit zu einem Auslandspraktikum,
  • die zentrale Lage mitten in Schwäbisch Gmünd, die viele Projekte mit Partnern in der Nachbarschaft ermöglicht,
  • die Anrechnung von 2 Studiensemestern im Bachelorstudiengang “Pädagogik” an der Katholischen Hochschule Freiburg (60 Credits).

Auslandspraktikum
Im Rahmen ihrer Ausbildung haben die Studierenden die Möglichkeit, einen Teil ihrer praktischen Ausbildung in anderen Ländern zu absolvieren. Die Praktikumsdauer umfasst vier Wochen und findet im ersten Ausbildungsjahr statt.

Die Studierenden bewerben sich hausintern für ein Auslandspraktikum und erstellen nach der Rückkehr eine Präsentation über ihre gesammelten Erfahrungen.

Menü