Theaterpädagogische Woche am St. Loreto Ellwangen
Weiterbildung der Schüler*innen durch Workshops

Das St. Loreto in Ellwangen hat vergangene Woche für alle angehenden Erzieher*innen eine theaterpädagogische Woche veranstaltet. Hierbei konnten die Schüler*innen intensive Einblicke in die Theaterpädagogik bekommen und praktische Erfahrungen sammeln. Den Schüler*innen wurden in verschiedenen Workshops theoretische Inhalte vermittelt, welche in praktische Übungen umgesetzt wurden.

Der Unterkurs hat zum Einstieg der Woche mit Hilfe eines Filmes einen Einblick in das Handpuppenspiel erhalten. Danach wurden verschiedene Übungen von den Schüler*innen umgesetzt: z.B. das Führen der Handpuppe und wie man mit der Puppe in Interaktion mit den Zuschauer*innen tritt. Am Mittwoch haben sie individuell gestaltete Tonköpfe für Handpuppen mit Farben bemalt und die Puppenkleider dafür angefertigt. Gemeinsam haben die Schüler*innen im Klassenverband das Stück „Der Rabe Socke hat Geburtstag“ geschrieben und mit Hilfe des selbst gestalteten Bühnenbildes intendiert. Anfänglich durch Überwindung aber letztlich durch viel Übung haben sie große Sicherheit im Handpuppenspiel gewonnen und ihr Stück am Freitag vor der Schulgemeinschaft uraufgeführt. In die Praxis möchten die Schüler*innen ihre erworbenen Fähigkeiten im Handpuppenspiel mitnehmen.

Der Oberkurs hat sich durch einen Mitschnitt eines Workshops für Klappmaulpuppen in Einzel- und Partnerarbeit das Führen der Puppe angeeignet. Auch schauspielerische Fähigkeiten wie das Verstellen der Stimme und das Ausspielen von Konflikten wurden geübt. Begeistert von den Eindrücken, die die Schüler*innen während des Workshops sammeln konnten, begannen sie am nächsten Tag ihre eigenen Klappmaulpuppen anzufertigen. Am Donnerstag haben die Schüler*innen im Theater der Stadt Aalen im Alten Rathaus das Kinderstück „Kikerikiste“ von Paul Maar angeschaut. Im Anschluss sind die Schüler*innen mit den Darsteller*innen über die Themen des Stückes, hauptsächlich Freundschaft, Konflikte und Zusammenhalt, in den Dialog getreten. Auch das Vor- und Nachbereiten eines Theaterbesuches mit einer Kindergruppe wurde thematisiert.

Am Freitag haben die Schüler*innen der verschiedenen Klassen ihr Gelerntes durch das Vorspielen von selbstgeschriebenen Theaterstücken präsentiert und einen gemeinsamen und bunten Abschluss gestaltet.