Kost·bar·keiten 2020

Mit Kostbarkeiten verbinden wir Menschen wohl laut Duden einerseits sehr wertvolle Gegenstände – seien sie persönlicher, architektonischer oder auch archäologischer Natur. Andererseits zeigt sich in dem Wort eine zweite andere Seite: Kostbarkeiten im Sinne eines Wertes oder der Erlesenheit.

Kostbare und erlesene Momente 2020.

Dazu zählen für uns in jedem Fall gemeinsame Momente in der Fort- und Weiterbildung, die in unserem Haus in Präsenz oder Online stattgefunden haben. Kostbare Momente.

Selten haben wir Begegnung so sehr geschätzt. Selten wurden gegenseitige Rücksichtnahme, Verständnis und Planungsoffenheit so stark gefordert. Erfahrungsaustausch, gegenseitige Stärkung, Teilen von Bedenken und Besorgnissen in der Praxis, aber auch das gemeinsame Auseinandersetzen und Diskutieren um wissenschaftlich relevante Fragen und Themen – gerade unter den Anforderungen der Zeit. All das waren kostbare Momente für uns.

Wir schauen auf ein Jahr voll Spannung und Herausforderungen mit dem leisen Wunsch nach ein „bisschen Normalität“ zurück. Für dieses außerordentliche Jahr 2020 mit allen Kostbarkeiten möchten wir Ihnen heute danken. Es hat uns Manches gekostet, Manches abverlangt, aber auch direkt und unmittelbar Vieles geschenkt.

Wir hoffen, dass es uns miteinander weiterhin gelingt, diese bewegten Zeiten für uns alle immer wieder auch „kostbar“ zu gestalten.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine gesunde und gesegnete Adventszeit, ein paar Tage der Erholung und Freude – und vielleicht unter dem Weihnachtsbaum ein paar kleine Kostbarkeiten – in jeglicher Hinsicht.

Für folgende Fortbildungen, die coronabedingt verschoben wurden, haben wir neue Termine mit den Referent*innen vereinbart:

Berater*in für Early Excellence Centres
Neuer Starttermin: 17. März 2021

Schwieriges Temperament … oder ADHS, FAS & Co?
Neuer Termin: 16. April 2021

Menü